Risikomanagement: REACH birgt hohe unternehmerische Risiken

Preis auf Anfrage

Beschreibung

Schwerpunkte

Grundlagen zum besseren Verständnis um die REACH Auswirkungen in den unternehmerischen Geschäftsablauf einzubetten. Risikomanagement unterstützt dabei die Analyse und Bewertung von betrieblichen Produkt- und Compliance Anforderungen, damit eine zukunftsorientierte Umsetzung von REACH am Markt stattfinden kann ganz im Sinne einer „Safe Use“ Erwartungshaltung.

Veranstaltungsdatum & -ort

Ausschließlich als Inhouseseminar buchbar

(Bitte kontaktieren Sie uns per Email zwecks Terminabsprache: sabine.noll@gbk-ingelheim.de)

Referent

Dr. Claude Bastian, Dr. Otto Häfner

Zielgruppe

Geschäfts- und Bereichsleiter, Produktsicherheitsbeauftragte und Compliance Verantwortliche, Qualitätsmanager

Voraussetzungen

Keine

Seminarinhalte

Die Veranstaltung bietet eine Einführung ins Risikomanagement von Produkten und Prozessen in einem integralen Ansatz an. Dabei sollen ebenfalls die Möglichkeiten erörtert werden, wie sowohl REACH Anforderungen als auch dessen Auswirkungen im Kontext von Compliance Maßnahmen firmenintern zu integrieren sind. Risikomanagement unterstützt ebenfalls die von REACH eingeforderte „Safe Use“ Umsetzung gegenüber Lieferanten und Kunden indem gezielt interne und externe Schwachstellen aufgezeigt werden und somit möglichen unternehmerischen Bedrohungen frühzeitig begegnet werden können.
REACH–Risikoaspekte bei der firmeninternen Umsetzung
– Verschiedene Sichten Risikomanagement
– Business Continuity Management
– Wie geht eine Risikoanalyse?
– Anforderungen an ein erfolgreiches Risikomanagement
– Workshop mit Bearbeitung von Risiken

Seminarzeiten

9:00 bis ca. 17:00 Uhr

Abschluss

Teilnahmebescheinigung / bzw. Prüfungs-Zertifikat

(Prüfungsgebühr 50 Euro)

Unterrichtsform

Vortrag, Diskussion, Übungen

Inklusive Leistungen

Ausführliche Teilnehmerunterlagen sowie eine Abschluss-Teilnahmebescheinigung

X